Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

Pressekonferenz von "Wir starten gleich" in Wuppertal

Am Montag, den 19.06.2017 wurde im Wuppertaler Rathaus anlässlich des Schulranzenprojektes „Wir starten gleich“ eine Pressekonferenz veranstaltet.

 

Aus diesem Grund stellten Joe Bausch (1.v.r.) und Ulrike Thönniges (2.v.l.) vom Tatort-Verein das Projekt erneut vor. Der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Andreas Mucke (1.v.l.), der seit 2016 Schirmherr des Projektes in Wuppertal ist, und Holger Poensgen, Projektleiter von "Wir starten gleich" in Wuppertal (2.v.r.), riefen erneut zu Spenden auf, damit zur Einschulung 2017/2018 Schulkinder aus sozialschwachen Verhältnissen und Flüchtlingskinder einen Schulranzen erhalten können. In diesem Jahr konnten bereits 176 i-Dötzchen aus Wuppertal mit einem Schulranzen ausgestattet werden.