Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

Licht ins Dunkle gebracht

In der letzten Woche wurden im Frauendorf Umoja Solarlampen verteilt. Jede der 30 Hütten ist jetzt mit jeweils zwei Lampen, Küche und Schlafzimmer, ausgestattet.

Die Dorfbewohnerinnen des Frauendorfes Umoja sind darüber sehr glücklich, weil diese Lampen ihr Leben vereinfachen. Durch das Licht, können sie nun auch nach Einbruch der Dunkelheit, ab 18 Uhr, in ihrer Hütte arbeiten. Somit können sie mehr Schmuck produzieren und durch den Verkauf mehr verdienen. Darüber hinaus können die Kinder auch jetzt abends für die Schule lernen und in der beleuchteten Küche können die Familien nun abends gemeinsam kochen.

Der Tatort-Verein, der die Lampen finanziert hat, freut sich sehr über die einfache Maßnahme mit großer Wirkung für das Frauendorf.

Weitere Spenden für die Elektrifizierung und Beleuchtung des Umoja Frauendorfes werden weiterhin dringend benötigt.