Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

"Mama Mutig", Rebecca Lolosoli in Köln

Ein sehr informativer und nachhaltig beeindruckender Abend. Rebecca berichtete als Gründerin des ersten Frauendorfes in Kenia über ihre Vision eines Landes, das den Menschen in ihrer Heimat nachhaltig Perspektiven bietet.

Wie wichtig Frieden, Bildung und respektvolles miteinander sind.
Um das zu erreichen, ist die Bildung der Mädchen und auch Jungen von existenzieller Bedeutung, denn sie sind es, die die Zukunft des Landes mitbestimmen können. Rebecca möchte Vorbild sein und Frauen ermutigen, politische Ämter zu übernehmen. Am Ende war noch genug Zeit die vielen Fragen der Zuhörer zu beantworten.

Dieser Abend zeigte auf, wie effektiv Entwicklungszusammenarbeit sein kann, wenn Hilfe unmittelbar ankommt und wie die Erfolge der Frauen eine ganze Region beeinflussen und verändern.
Der Tatort-Verein und der Freundeskreis Umoja e.V. bauen mit Unterstützung des Entwicklungsministeriums zur Zeit vier weitere Klassen- und Nebenräume für die Umoja-Primary-School.