Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

Karneval in Köln

Eine ganz außergewöhnliche Session 2020/2021 durften wir erleben.

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär erhalten den Kölner Sessionsorden 2021 vom Festkomitee Kölner Karneval! Wir freuen uns!

Das diesjährige Sessionsmotto "Nur zesamme sin mer Fastelovend" ist gerade in Zeiten der Pandemie eine Herausforderung, der es sich zu stellen gilt. Köln hat das ganz wunderbar geschafft! Besonders freuen wir uns darüber, dass Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär beide den Kölner Sessionsorden 2021 vom Festkomitee Kölner Karneval von 1823 -natürlich Corona konform- erhalten haben. Der Tatort-Verein und die beiden Ordensträger bedanken sich auf diesem Wege mit einem „dicken Danke“ und 3 x Kölle Alaaf!

Der Sessions Orden wird jährlich im Karneval als Anerkennung für besondere Verdienste verliehen. Freunde und Förderer der Gesellschaften, Künstler, illustre Gäste, edle Spender, Prominenz und sozial engagierte Menschen werden mit dem Orden ausgezeichnet. Das Festkomitee entwickelt jedes Jahr künstlerisch wertvolle und aktuelle Exemplare, und so gibt es in dieser besonderen Corona-Session einen wirklich wunderbaren Orden! Wie Puzzlestücke fügen sich die verschiedensten Spielarten des Karnevals zu einem großen Fest zusammen: von der Kneipe op dr Eck bis zum Gürzenich, von der Kita bis zur Seniorensitzung, von der leisen Milieu-Sitzung bis zur schrillen Immi-Sitzung und vom Veedelsverein bis zum Traditionskorps. Und nun hoffen wir zusammen mit allen Jecken auf eine "normale" Session 2021/2022

KÖLLE ALAAF!!!