Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

Kenia Spendenaufruf: Genitalverstümmelung

Genitalverstümmelung in Samburu County/Kenia

Rebecca Lolosoli kämpft in Kenia seit Jahren gegen die weibliche Genitalverstümmelung (FGM). Durch die lange Schulpause in ganz Afrika, verursacht durch die Pandemie, sind noch mehr junge Frauen und Mädchen bedroht.Umso wichtiger ist es nun, die sehr erfolgreichen Workshops gegen Genitalverstümmelung weiterhin fortzusetzen!

Rebecca Lolosoli und ihr Team klären darüber auf, dass dieser Brauch keinerlei Vorteile hat. Die Verstümmelung bringt große gesundheitliche Schäden für die Frauen und Mädchen mit sich und führt nicht selten zum Tod. Viele Männer haben keine Ahnung was bei einer Beschneidung -die sie als kulturelle Tradition fordern- genau passiert. Rebecca Lolosoli klärt deshalb seit vielen Jahren in regelmäßigen Workshops neben Frauen und Mädchen auch Männer und Jungen darüber auf. Denn die jungen Männer sind zukünftige Väter und Ehemänner. Es soll ein Umdenkprozess bei den Männern erreicht werden, die stark mit der traditionellen Lebensweise verbunden sind.

Bis Jahresende sollen 24 Workshops im Frauendorf und im Umland stattfinden.

Hier gibt es weitere Informationen, auch über unsere bereits erfolgreich abgeschlossenen Projekte, die wir mit Hilfe Ihrer Spendengelder bereits finanzieren konnten: bit.ly/Genitalverstümmelung_ist_grausam