Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

Schnelle Hilfe für Flutopfer

Bild vom 23.08.21: Übergabe der 300 Schulranzen bei der Ausgabestelle (Firma Fenster Roos), vor Ort in Bad-Neuenahr-Ahrweiler: v.l. Jürgen Zimmermann (Lions Club Troisdorf), Christine Leifeld, Rainer Schneck (Koordination & Ausgabe), Ulrike Thönniges (Vorstand/Tatort - Straßen der Welt e.V.) und Lions Club Troisdorf Präsident Helmut Meis.

„Flut-Hochwasserhilfe für Familien mit Grundschulkindern an der Ahr“ 

Spenden für den Bedarf weiterer Schulranzen in den kommenden Wochen trotz Schulstart werden immer noch dringend benötigt

Die mit großer finanzieller Unterstützung des Lions Club Troisdorf initiierte Spendenaktion ist ein Kooperations-Projekt des Vereins Tatort-Straßen der Welt e.V., Lions-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. und dem Lions Club Kempen e.V.

300 Grundschulkinder und einzuschulende Erstklässler, aus der von der Flut-Katastrophe betroffenen Familien, können durch diese Hilfs-Aktion mit hochwertigen Schulranzen-Sets ausgestattet werden. Die Ranzen wurden am Montag, den 23.08.2021 offiziell von Frau Ulrike Thönniges (Geschäftsführerin Tatort-Verein) und dem Präsident des Lions Club Troisdorf e.V., Herrn Helmut Meis, dem Lions-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler übergeben.

Nach der Flutwelle im Ahrtal hat der Lionsclub Troisdorf sofort reagiert und den direkten Kontakt zum Lions-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler und dem Tatort-Verein gesucht. Eigentlich hat jeder Lions-Club seine eigenen Projekte im nahen Umfeld. Hier haben die Troisdorf Lions erstmalig einem Lions-Club die Hilfe und Unterstützung für sein Projekt „Hochwasserhilfe“ angeboten, was eine unvorstellbare Aufgabe ist und auch viele Lions-Club Mitglieder vor Ort persönlich hart getroffen hat. Nach ersten Gesprächen mit dem Präsidenten der Lions Bad Neuenahr, und Herrn Rainer Schneck, lokaler Helfer und Ansprechpartner für die Verteilung und der Geschäftsführung des Tatort-Vereines war klar, dass die Nähe durch den örtlichen Lions-Club genau das richtige ist, damit Hilfe da ankommt wo sie benötigt wird. Eine  Unterstützung im Besonderen für die Erstklässler bis zum 4. Schuljahr war schnell beschlossen und rasch finanziert, und umgesetzt worden. Mit dieser Aktion möchten wir all den „kleinen Heldinnen und Helden“ ein bisschen Freude bringen, damit der erste Schultag trotz allem Leid dennoch ein unvergesslicher Tag wird. 

Der Lions Club Troisdorf e.V. und der Kölner Verein Tatort–Straßen der Welt e.V. führen seit 2016 das Projekt „Wir starten gleich-Kein Kind ohne Schulranzen“ für finanziell benachteiligte Troisdorfer Familien durch. Seit dem Start des Schulranzenprojektes im Jahre 2012 konnten so bereits über 11 Städtepartner mehr als 12.000 Schulranzen-Sets verteilt werden.

Die Schulranzen werden ab dem 23.8.2021 in der Zeit von 12-16 Uhr, bei der Firma Fenster-Roos Grafschafter Str. 8-10 (hinter Netto) an hilfsbedürftige betroffene Familien ausgegeben. 

Danke an die Fa. Roos in Ahrweiler, die das Lager für die Ranzen bereit gestellt hat!

Danke an alle Menschen, die unserem Spendenaufruf gefolgt sind!

Danke an alle Ehrenamtlichen, die für ihren unermüdlichen Einsatz!

Ansprechpartner:

Rainer Schneck, vor Ort, mail rainer.schneck[at]googlemai.com, mobil:0163-6141945 

Unten links: Rainer Schneck und Christine Leifeld, zuständig vor Ort für die Koordination und Ausgabe

Unten rechts: Mütter, die Schulranzen abholen.