Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

20 Jahre Tatort – Straßen der Welt e.V.

Nachruf auf Christian Tasche

„Was kann ich tun?“, mit dieser Frage stand Christian Tasche eines Tages vor uns.

Neben seinen Tatort-Kollegen Klaus J. Behrendt (alias Max Ballauf), Dietmar Bär (alias Freddy Schenk) und Joe Bausch (alias Gerichtsmediziner Dr. Roth) wollte auch er, bekannt als Staatsanwalt Wolfgang von Prinz seinen Beitrag für die Arbeit des Tatort-Vereins leisten.

Daraus wurde eine wunderbare verlässliche Zusammenarbeit, getragen von einer gegenseitigen herzlichen Freundschaft.

Sein erstes Zusammentreffen mit Straßenkindern auf den Philippinen hat ihn nicht nur sehr nachdenklich gemacht, sondern auch in seinem Willen bestärkt, für die Kinder- und Menschenrechte wirkungsvoller einzutreten.

Philippinische Kinder haben Christian Tasche einen Mango-Baum gewidmet.

 „Wir können helfen, wenn wir es nur wollen!“, das war fortan sein Credo – auf den Philippinen, in Dortmund, Köln und anderswo. Seinem direkten und unkomplizierten Aufruf, Mitstreiter für den langen Weg zur Überwindung von Armut und Unterdrückung zu gewinnen, konnte man nur folgen. Überzeugend ist er für die berechtigten Interessen benachteiligter Kinder und Jugendlicher eingetreten und hat dabei notwendige wichtige Projektpartnerschaften mit vorbereitet. Christian Tasche hat in kurzer Zeit wertvolle humanitäre Zeichen  gesetzt.

Je näher man ihm gekommen ist, umso deutlicher war seine Menschlichkeit zu spüren. Uns bleibt der Trost, mit ihm gelebt zu haben. Er wird uns dabei in unvergesslicher Erinnerung bleiben, weil seine Vorstellungen von Gerechtigkeit unsere Arbeit auch in Zukunft begleiten wird.