Aktiv für Kinderrechte weltweit

logo

Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

Unser Engagement
in Deutschland

"Wir starten gleich" – Kein Kind ohne Schulranzen! Damit Erstklässler aus finanziell benachteiligten oder Flüchtlingsfamilien gleichberechtigt in der Schule starten.
Lesen Sie mehr zum Projekt hier…

Unser Engagement
auf den Philippinen

Wir helfen unschuldig in Gefängnissen sitzende Kinder und Mädchen aus Zwangsprostitution oder häuslicher Gewalt zu befreien. Unsere Tetanus-Impfaktionen geben Müllbergkindern einen medizinischen Grundschutz. Wir fördern den fairen Handel von Mangos als nachhaltige Maßnahme zur Armutsbekämpfung.
Lesen Sie mehr zu den einzelnen Projekten hier…

Unser Engagement
in Swaziland

Tausende Aidswaisen leben in Kinderhaushalten auf sich gestellt. Ein Landwirtschaftsprojekt hilft verlorenes Wissen neu zu entdecken und eine verbesserte Nahrungsmittelversorgung für sie sicherzustellen.
Lesen Sie mehr zu den Projekten hier…

Aktuelles

Wie schon in den vergangenen Jahren kommt die PREDA-AKBAY Youth Group mit dem Musical Drama „ONCE WE HAD A DREAM“ wieder nach Deutschland und Österreich. In der Zeit vom 13.09.2016 bis zum 23.10.2016 ist die Theatergruppe auf Tournee, um die Botschaft der Jugendlichen im Kampf für Kinder- und Menschenrechte – insbesondere der der Frauen und Kinder – zu verbreiten. Unterstützt wird die Aufführung des Musical-Dramas durch die Beteiligung lokaler Veranstalter wie Weltläden, Gemeinden,...

Bundesminister Gerd Müller eröffnete zusammen mit den WDR "Tatort"-Schauspielern Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt, Joe Bausch und dem eigens von den Philippinen angereisten Leiter der Organisation PREDA, Shay Cullen, eine Ausstellung mit Zeichnungen der Künstlerin INK. Die Künstlerin unterstützt bereits seit vielen Jahren mit ihrer Arbeit den Tatort-Verein. Ihre Zeichnungen zeigen Schicksale von Kindern auf den Philippinen, deren Bekämpfung das gemeinsame Anliegen des Tatort-Vereines, des...

Mit großer Freude hat der Tatort-Verein eine überaus großzügige Sachspende der Bastei Lübbe Verlages entgegengenommen. Wunderschöne Trinkflaschen, Brotdosen, Bastelscheren und Hausaufgabenhefte in einem Gesamtwert von über 8000,- Euro wurden vom Bastei Lübbe Verlag zur Befüllung der vom Tatort-Verein zu verteilenden Ranzen an Erstklässler und Flüchtlingskinder bereitgestellt. Herzlichen Dank!