Aktiv für Kinderrechte weltweit

logo

Kinder brauchen keinen Knast –
sondern ein liebevolles Zuhause.

Perspektiven schaffen!
durch bessere Nahrungsmittelversorgung
für Aidswaisen in Kinderhaushalten.

Medizinische Grundversorgung in Müllbergsiedlungen

Bitte unterstützen Sie
unsere Projekte.
Mit Ihrer Spende.

Fairer Handel für nachhaltige Armutsbekämpfung.

Gleicher Schulstart für Kinder jeder Herkunft.

Unser Engagement
in Deutschland

"Wir starten gleich" – Kein Kind ohne Schulranzen! Damit Erstklässler aus finanziell benachteiligten oder Flüchtlingsfamilien gleichberechtigt in der Schule starten.
Lesen Sie mehr zum Projekt hier…

Unser Engagement
auf den Philippinen

Wir helfen unschuldig in Gefängnissen sitzende Kinder und Mädchen aus Zwangsprostitution oder häuslicher Gewalt zu befreien. Unsere Tetanus-Impfaktionen geben Müllbergkindern einen medizinischen Grundschutz. Wir fördern den fairen Handel von Mangos als nachhaltige Maßnahme zur Armutsbekämpfung.
Lesen Sie mehr zu den einzelnen Projekten hier…

Unser Engagement
in Swaziland

Tausende Aidswaisen leben in Kinderhaushalten auf sich gestellt. Ein Landwirtschaftsprojekt hilft verlorenes Wissen neu zu entdecken und eine verbesserte Nahrungsmittelversorgung für sie sicherzustellen.
Lesen Sie mehr zu den Projekten hier…

Aktuelles

70 hochwertige Ranzen Sets für „Wir starten gleich – Kein Kind ohne Schulranzen“ übergaben Claudia Keul, Expertin für Kinderarmut des Deutschen Kinderhilfswerkes, und Astrid Schülke, Vorstand der BNP Paribas Stiftung, an den "Tatort"-Kommissar Dietmar Bär zur Verteilung an Flüchtlingskinder durch den Tatort-Verein. Das Team des Tatort-Vereins freut sich über diese großzügige Spende, die durch die Koordinationsstelle für Flüchtlingsarbeit im Katholischen Stadtdekanat Köln vermittelt wurde und...

Patric Fedlmeier, Vertriebsvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland, übergab im „Ranzenlager“ der Geschäftsstelle des Tatort-Vereins einen Spendencheck an die Schauspieler Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt in Höhe von 5.250 Euro für das Projekt „Wir starten gleich“ - Kein Kind ohne Schulranzen! Die Spende des Regionalversicherers setzt sich aus der Aktion „Spenden statt Porto“ des Vertriebsressorts, sowie der traditionellen jährlichen Spenden der Provinzial...